"DU, ICH, WIR! Begegnet euch!“

„Zeichen abholen“ hieß es zu Beginn der Werkschau „Phantasia“, die an vier Workshop-Tagen im Rahmen des Schwaiger Sommerferienprogramms entstand.

Jede Zuschauerin und jeder Zuschauer erhielt eine leere Verpackung angeheftet – von Kekspackungen über Chipsdosen, Strohalmen bis hin zu Tetrapacks war alles dabei. So gekennzeichnet ging die Reise nach Phantasia in sekundenschnelle. Dort wurden sie – mitten im Publikum – von den Bewohnerinnen und Bewohnern Phantasiens begrüßt, einem kleinen Jaguar, einem Tiger, einer Zauberprinzessin, einem Taekwondo-Meister, dem Clown, dem Vergangenheitsmädchen, dem Rapper Almaz, der Frau Käpten Daniela, einem Piraten und einem Doktor. Das Vergangenheitsmädchen fragte die Bewohner nach ihren Wünschen für Phantasien und bekam prompt Antworten. Von müllfreien Straßen, einer Welt ohne Kriege, vielen Handys, viel Musik und einem streitfreien Leben war hier die Rede. Auch die neuen Phantasianer – die Zuschauerinnen und Zuschauer - nannten ihre Wünsche: Lauter liebe Menschen, Handys, viele Blumen, singen, Gummibärchen, Musik, Erde, bunte Bäume, Friede, Gesundheit und Tanzen. Nach dem wünschen wurden die Pantasianer müde und schliefen zwischen den Zuschauern auf dem Boden ein. Am nächsten „Tag“ gab es für die neuen Bewohner zur Feier des Tages verschiedenste Darbietungen wie akrobatische Kunststücke, Hip Hop, Breakdance, einen Taekwondo-Schaukampf und sogar einen Walzer. Am Ende beschlossen die Zuschauerinnen und Zuschauer sogar, im schönen Phantasien zu bleiben!

Der Theaterworkshop „DU, ICH, WIR! Begegnet euch!“ für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren, der im Schwaiger Jugendtreff JuBar stattfand, hatte sich die Frage gestellt, was es heißt, Teil einer Gemeinschaft zu sein, wie Grenzen gesetzt und wieder überwunden werden und in welchem Momenten allein sein wichtig ist.

Ein Ziel war die Integration von geflüchteten Kindern und Jugendlichen, deshalb wurde dieser Workshop auch mitfinanziert vom Kreisjugendring Nürnberger Land durch Mittel des BJR Projekts „Flüchtlinge werden Freunde“.

Auch ist der Workshop Teil von „mischen!“, den Kinder- und Jugendkulturtagen des Bezirks Mittelfranken, die in „abmischen! Das Finale“ gipfeln, der großen Abschlussveranstaltung von „mischen!“ am Donnerstag und Freitag, den 12. und 13. Oktober im Künstlerhaus, KunstKulturQuartier in Nürnberg. Dort wird die im Workshop entstandene Werkschau voraussichtlich am Freitag, den 13.10 zwischen 14 und 18 Uhr noch einmal zu sehen sein. Mehr Informationen zu „mischen!“ und seinem tollen Rahmenprogramm unter www.mischen-mfr.de.

Möglich gemacht hat den Workshop der Helferkreis „Schwaig Solidarisch“ der sich um die Belange von Geflüchteten in Schwaig kümmert und sich sehr für diese einsetzt. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Helferkreises arbeiteten auch bei dem Workshop mit.

Geleitet wurde der Workshop von der Kulturvermittlerin und Theaterpädagogin Julia Opitz, die es mit ihrem sehr durchdachten Workshop-Aufbau tatsächlich geschafft hat, einzelne Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 14 Jahren zu einem sehr kooperativen Ensemble zusammenzuschweißen.

Infos und Kontakt: Schwaiger Jugend, Jugendtreff JuBar, Gemeindejugendreferentin Uschi Gammerl, www.schwaiger-jugend.de, 0911/ 37 66 42 40, 0157/ 82 54 54 61, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.